Freitag, 20. Dezember 2013

Adventsfenster Tag 20

Heute haben wir erneut einen Beitrag von einer lieben Freundin von mir. Ariella, vielen Dank für Deine Teilnahme :)
 
"Der Dezember ist einer meiner Lieblingsmonate im Jahr. Ich liebe all die Lichter und die Kombination Weihnacht und Hanukkah im selben Monat ist einfach perfekt. Hanukkah ist ein jüdisches Fest des Lichtes. Es ist ein Fest über einen Sieg. Die Makkabäer besiegten die Griechen, welche sich damals in Israel aufhielten. Die Griechen entweihten den Tempel, wo das ewige Licht (die Menorah) immer brennen sollte.  Als die Makkabäer gewonnen hatten, begannen sie mit der Reinigung des Tempels und hatten nur genug Öl, um die Menorah für einen Tag leuchten zu lassen. Das Wunder von Hannukah ist, dass dieses Öl 8Tage  benötigte, um zu verbrennen, was eigentlich unmöglich war. Die Makkabäer hatten somit genug Zeit neues Öl herzustellen.
 
 
 
Jedes Jahr im Dezember feiern wir Hanukkah, um uns an dieses Wunder zu erinnern und feiern den Sieg der Makkrabäer. Jden Abend zünden wir eine Kerze in Erinnerung an. Dieser spezielle Kerzenständer hat Platz für neun Kerzen. Eine für jede Nacht und "der Diener", der den anderen zum Leuchten hilft. Die Kinder erhalten  jeden Abend traditionell  ein Geschenk, wir waren immer begeistert, so aufzuwachsen.
 
 
Wir spielten Spiele mit einem Kreisel ("ein grosses Wunder geschah") und assen viele leckere Lebensmittel in Öl gekocht (wieder eine Erinnerung an das Öl im Tempel), wie die berühmten "Berliner" oder "Latkes, die im Grunde gebratene Kartoffelpuffer werden. Hanukkah ist kurz vor Weihanchten, so hatte ich das Vergnügen mit beiden Traditionen. Kerzen von Hanukkah, Kerzen am Christbaum, Kerzen rund um das Haus und die besten Weihnachtsplätzchen in der Welt... 
 
 
...und natürlich die Zeit mit den Menschen, die man liebt... Ich wünsche Euch frohe Christmukkah!"
 
 

Kommentare: